fbpx
lädt

Suche

Tags: , , ,

Nur der Name ist ein Rätsel.

teilen

Mit dem Mazda CX-30 bespielt Mazda die Lücke zwischen CX-3 und CX-5. Warum das Kompakt-SUV CX-30 und nicht CX-4 heißt, ist das einzige Rätsel, das es uns aufgibt.

Ansonsten verkörpert der CX-30 einfach alles, was einen Mazda ausmacht: Das elegante Design, ein cool designtes, perfekt auf die Bedürfnissen der Insassen ausgerichtetes Interieur, tolle innovative Motoren und jede Menge Fahrvergnügen. Die ersteren beiden Attribute können wir anhand der Pressefotos schon einhellig bestätigen – das Fahrvergnügen glauben wir Mazda einmal so und hoffen auf eine überprüfende Testfahrt mit dem Neuen im Laufe des Jahres.

Kurz die Fakten: Mit 4,40 Metern Länge, 1,80 Metern Breite, 1,53 Meter Höhe und einem Radstand von 2,66 Metern erfüllt das Modell von der Größe her die Anforderungen, sowohl für urbane Zwecke klein genug zu sein und dennoch jede Menge Platz für die Passagiere und das Gepäck zu bieten. Motorisch stehen die Zeichen auf „Selbstzünder“- das Antriebsprogramm beinhaltet die neuesten Skyactiv-Motoren. Dazu gehört neben dem bekannten Diesel auch der Skyactiv-X-Benzinmotor mit revolutionärem SPCCI-Brennverfahren (Spark Plug Controlled Compression Ignition), der die Vorteile eines konventionellen Benzinmotors mit dem überlegenen Ansprechverhalten und der Effizienz eines Dieselmotors vereint.

Tags:

nächster